Fördermöglichkeit

Zwei Jugendliche vor einem Bergpanorama halten eine Europa-Flagge

Für Informationen über aktuelle Fördermöglichkeiten, Themenschwerpunkte und Antragsmodalitäten im Rahmen der EURENI können Sie sich an die ZUG gGmbH wenden.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Vorhaben im Bereich des Umweltschutzes. Konkrete Maßnahmen können u. a. zu folgenden Themen umgesetzt werden:

  • Immissionsschutz
  • Luftreinhaltung
  • Wasserwirtschaft
  • Kreislaufwirtschaft
  • Chemikalienpolitik
  • Ressourcenschutz
  • Meeresschutz
  • Bodenschutz.

 

Weitere Aktivitäten zur Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sind ebenfalls denkbar. Zudem werden Projekte unterstützt, die Querschnittsfragen der Umweltpolitik adressieren (z. B. Beteiligungsprozesse, Geschlechtergerechtigkeit, Digitalisierung).

 

Wer ist antragsberechtigt?

Antragsberechtigt sind:

  • Nichtregierungsorganisationen
  • Stiftungen
  • Think Tanks
  • Universitäten und Forschungsinstitute
  • Gemeinnützige Unternehmen


Voraussetzung ist ein Sitz der Antragstellenden in EU- oder EFTA-Mitgliedsstaaten. Partner aus Anrainerstaaten können zusätzlich involviert werden. Die Projektaktivitäten müssen einen gemeinnützigen, nicht profitorientierten Ansatz verfolgen. Projekte mit Aktivitäten ausschließlich in Deutschland sind nicht förderfähig.

Kontakt

Europäische Umweltschutzinitiative (EURENI) E-Mail schreiben