Zukunftswettbewerb nachhaltige Mobilität #mobilwandel2035

Illustration mit Motiven zur Mobilität wie Fahrrad und Gehweg

Über das Förderprogramm

Um die gestiegenen Anforderungen an Mobilität und Klimaschutz zu erfüllen, muss sich auch der Verkehrssektor verändern. In fünf Projekten suchen die Gewinner des Wettbewerbs #mobilwandel2035 nach neuen Antworten für die Mobilität von morgen.

Eine langfristige Verkehrswende, die gleichermaßen Mobilitäts- wie Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllt, ist ein zentraler Baustein für die Erreichung der nationalen und internationalen Klimaziele. Vor diesem Hintergrund hat das Bundesumweltministerium den Wettbewerb #mobilwandel2035 ausgerufen. Mit dem Wettbewerb werden lokale Akteure unterstützt, ihre Vision für eine nachhaltige Mobilität in Form von sogenannten Zielbildern für das Jahr 2035 zu entwickeln und umzusetzen. Diese sollen möglichst praxisorientiert und mit konkreten Maßnahmen zur Realisierung gestaltet werden.

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Phasen: Nach einem Skizzenverfahren wurden Anfang 2021 von einer Jury zehn Gewinnerprojekte ausgewählt. In der ersten Förderphase entwickelten Kommunen, Universitäten, Forschungs- und Beratungsorganisationen innerhalb von zehn Monaten bis Ende Mai 2022 neue Zielbilder für eine nachhaltige, zukunftsweisende Mobilität im Jahr 2035. Fünf Projekte haben es im Anschluss über ein Bewerbungsverfahren im Juni 2022 in die zweite Förderphase geschafft. Sie entwickeln nun bis Ende 2024 aus den Zielbildern konkrete Handlungsschritte und können mit Finanzierung des Bundesumweltministeriums bereits erste Maßnahmen umsetzen und in der Realität erproben.

Etappenziel: Vorstellung der Zukunftsvisionen #mobilwandel2035

Am 21. Juni 2022 würdigte Bundesumweltministerin Steffi Lemke auf der #mobilwandel2035 Veranstaltung die zehn, in der ersten Förderphase entwickelten, Zukunftsvisionen für nachhaltige Mobilität. In ihrer Eröffnungsrede dankte die Bundesumweltministerin für das Engagement der teilnehmenden Projekte. Fünf Projekte wurden für die Weiterförderung prämiert und werden in den kommenden zwei Jahren vom BMUV mit insgesamt weiteren 3,75 Millionen Euro gefördert.

Kontakt

Zukunftswettbewerb nachhaltige Mobilität +49 30 700 181 475 E-Mail schreiben

Telefonische Sprechzeiten:
Mo–Fr 9:00–12:00 Uhr

Aktuelle Meldungen