Zum Hauptinhalt springen
13.09.2023

Umweltforum Hannover: KI-Ideenwerkstatt sucht Pilotprojekte

Am Stand der KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz wurden Kontakte geknüpft und die Angebote der KI-IW vorgestellt.

Am 10. September 2023 war die KI-Ideenwerkstatt beim Umweltforum Hannover vertreten. An ihrem Stand konnten sich Umweltbewegte über einfach nachzubauende Sensorik und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Umweltschutz informieren.

Das Umweltforum fand im Schulbiologiezentrum Hannover statt, das sein 140-jähriges Bestehen feierte. Entsprechend hoch war die Zahl der Besucherinnen und Besucher. Etwa 3500 umweltbewegte Menschen informierten sich über die Arbeit verschiedener Umweltorganisationen. Am Stand der KI-Ideenwerkstatt lud ein Ausstellungsstück zum Thema Boden ein, sich über den Einsatz von Pflanzenkohle zu informieren. Pflanzenkohle speichert nicht nur Kohlenstoff und Nährstoffe, sie erhöht auch die Wasserspeicherkapazität im Boden. Dass man so weniger gießen muss, konnten Interessierte mit einfach nachzubauender Sensorik selbst messen. Einige brachte dies auf die Idee, den heimischen Balkon oder Garten ebenfalls mit Technik auszustatten, um nicht nur die Bodenfeuchte, sondern weitere Umweltkennwerte zu überwachen.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher berichteten von ihren eigenen Projekten und informierten sich über die Potenziale von KI im Umweltschutz. Kontakte wurden geknüpft und die Angebote der KI-Ideenwerkstatt vorgestellt. Dabei stießen die besonders die KI-Pilotprojekte für den Umweltschutz auf großes Interesse. KI-Pilotprojekte setzen digitale Werkzeuge und KI gewinnbringend für den Umwelt-, Natur- und natürlichen Klimaschutz ein. Die KI-Ideenwerkstatt unterstützt dabei mit Datenwissenschaftler*innen, KI-Expert*innen und Ressourcen. Eine Kurzbewerbung kann noch bis zum 30. September eingereicht werden.

Die KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz ist Teil des Fünf-Punkte-Programms des Bundesumweltministeriums. Es bündelt Initiativen, um KI gemeinwohlorientiert und umweltgerecht zu gestalten und in Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung einzusetzen. Die ZUG ist vom BMUV mit der Umsetzung des Projekts beauftragt.

Kontakt

KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz Impact Hub, Rollbergstr. 28A
12053 Berlin
E-Mail schreiben

Online-Sprechstunde buchen

Sprechstunde vor Ort ohne Anmeldung:
Montag 14-16 Uhr
Dienstag 11-13 Uhr

KI-Ideenwerkstatt

Zeichnung mit Menschen und Puzzleteilen

Meldungen