18.01.2023

Werkstattgespräch: Kreislaufwirtschaft im Textilbereich

Beim zweiten Werkstattgespräch der KI-Ideenwerkstatt am 12. Januar 2023 hat sich das innovative Projekt Circular Textile Intelligence (CRTX) vorgestellt.

Mario Malzacher, Co-Founder von circular.fashion, und Dr. Karsten Pufahl von der TU Berlin präsentierten die Vision des Start-ups CRTX, das dazu beitragen möchte, eine Kreislaufwirtschaft im Textilbereich zu ermöglichen. Dazu wird eine KI entwickelt, die sowohl für eine weitere Nutzung eines Kleidungsstückes (auf dem Secondhand-Markt) wie auch für ein hochwertiges Recycling der Textilfasern Handlungsempfehlungen gibt.

Dabei wird eine KI-basierte Bilderkennungs-Software genutzt, um die vielversprechendsten Wiederverwertungsoptionen vorzuschlagen. Mithilfe der sogenannten Raman-Spektroskopie können Fasermaterial, Farbstoffe, Schadstoffe oder bestimmte zur Vorbehandlung von Textilien eingesetzte Chemikalien bestimmt werden. In der anschließenden Diskussion beschäftigten sich die Teilnehmenden mit den Bedingungen für geschlossene Materialkreisläufe sowie der konkreten technischen Umsetzung von CRTX. Beleuchtet wurden zudem die ökologischen und politischen Dimensionen einer Kreislaufwirtschaft im Textilbereich.

In Deutschland wird jedes fünfte Kleidungsstück so gut wie nie getragen und etwa eine Milliarde Kleidungsstücke haben nach spätestens drei Monaten ausgedient. Statt diese Kleidung weiter zu verwenden, ob als Secondhand-Ware oder als Sekundärrohstoff für Recyclingfasern, wird sie oft schlicht weggeworfen. Dies führt zu enormem Ressourcenverbrauch, zudem belastet der weitverbreitete Einsatz von Chemikalien das Ökosystem und das Grundwasser.

Die Veranstaltungsreihe Werkstattgespräche

Bei der Veranstaltungsreihe der KI-Ideenwerkstatt geht es darum, „Ideen auf die Werkbank“ zu bringen, daher stehen praktisch orientierte Projekte im Vordergrund. Beim ersten Werkstattgespräch stellte sich das Projekt Trashures vor, das eine KI-gestützte Software/Datenbank für Elektro-Altgeräte entwickelt. Informationen zum nächsten Werkstattgespräch finden Sie zeitnah auf unserer Webseite.

Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH ist vom BMUV damit beauftragt, die KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz aufzubauen und umzusetzen.

Zeichnung mit Menschen und Puzzleteilen

Kontakt

KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz Impact Hub, Rollbergstr. 28A
12053 Berlin
+49 30 700 181 959 E-Mail schreiben

Online-Sprechstunde buchen

Sprechstunde vor Ort ohne Anmeldung:
montags 14-16 Uhr, dienstags 11-13 Uhr, donnerstags 17-19 Uhr

Aktuelle Meldungen