Green-AI Hub Mittelstand: Dienstleister für Aufbau und Betrieb gesucht

18.02.2022 | Die ZUG sucht im Auftrag des Bundesumweltministeriums einen Dienstleister für den Aufbau und Betrieb eines Green-AI Hub Mittelstand. Ziel der Einrichtung ist die Förderung von KI-Technologien in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU).

Künstliche Intelligenz kann KMU dabei unterstützen, ihre Ressourceneffizienz zu steigern und Kosten zu sparen. Dass nachhaltige KI-Lösungen das Potenzial haben, Ökonomie und Ökologie zusammenführen, ist vielen Unternehmen jedoch nicht bewusst. Das Green-AI Hub Mittelstand zielt darauf ab, KMU die Vorteile von Ressourceneffizienz und Materialeinsparung mithilfe von KI näherzubringen.

Hierzu soll die Erforschung, Entwicklung und Erprobung ressourcenschonender KI-Technologien vorangetrieben werden. Vor allem der Transfer in die betriebliche Anwendung steht dabei im Mittelpunkt. Mobile Test- und Demonstrationszentren bringen KI-Verfahren direkt in die Unternehmen. Sie können so nachhaltige KI-Lösungen in realer Umgebung testen und die Ressourceneffizienz ihrer Produktion erhöhen.

Zu den Aufgaben des Dienstleisters gehört die Konzeption, der Aufbau und der Betrieb des Green-AI Hub Mittelstand. Dazu wurden vier Leistungsbereiche festgelegt:

Leistungsbereich 1: Konzeption und Aufbau
Leistungsbereich 2: Betrieb und Anwendungsfelder
Leistungsbereich 3: Weiterführung und Verstetigung
Leistungsbereich 4: Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Die Teilnahmefrist endet am 28. Februar 2022 um 12 Uhr.

Weitere Informationen zum Ausschreibungsverfahren und den direkten Zugang zu den Vergabeunterlagen finden Sie unter dem folgenden Link sind die Vergabeunterlagen abrufbar: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=437414