19.12.2022

Neue Anlaufstelle für ökologische Nachhaltigkeit in Aachen

Am 19.12.2022 wurde in Aachen das neue Projekt BEQUANA vorgestellt, das Vereine zum Thema Nachhaltigkeit berät und fortbildet. Das in der vhs Aachen angesiedelte Angebot wird durch das KoMoNa-Programm des Bundesumweltministeriums gefördert.

Laut einer Untersuchung sind in Aachen mehr als 220 ehrenamtliche Initiativen für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und andere Umweltthemen aktiv. Viele sehen sich mit verschiedenen Hürden bei der Umsetzung ihrer Anliegen konfrontiert. Mit BEQUANA bekommen sie eine professionelle Anlaufstelle in der vhs Aachen. Das Projekt berät zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen und qualifiziert sie als Multiplikator*innen für ökologische Nachhaltigkeit in der Region.

BEQUANA steht für Beratung – Qualifizierung – Analyse und wird von der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben DGB / VHS e.V. getragen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Projekts analysieren die konkreten Bedarfe der Vereine und bieten ein kostenloses Qualifizierungsprogramm aus Beratung, Fortbildungen und Vorträgen an. Anfang 2023 starten die ersten Schulungen für Ehrenamtliche zu Themen wie Bildung für nachhaltige Entwicklung oder Organisationsentwicklung von Non-Profit-Organisationen.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms Kommunale Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele in Strukturwandelregionen (KoMoNa) durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert. Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH betreut das Förderprogramm als Projektträgerin im Auftrag des BMUV.

Ein Fahrradweg im Grünen

Kontakt

Kommunale Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele in Strukturwandelregionen (KoMoNa) +49 30 700 181 333 E-Mail schreiben

Aktuelle Meldungen