Zum Hauptinhalt springen

Kommunale Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele in Strukturwandelregionen (KoMoNa)

Zum Förderaufruf
Ein Fahrradweg im Grünen

Nachhaltigkeitsstrategie mit Bürgerbeteiligung

  • Titel des Projekts: Nachhaltige Entwicklung mit Kommunalem Beirat in Weißwasser
  • Zuwendungsempfänger: Große Kreisstadt Weißwasser/ O.L.
  • Fördergeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)
  • Fördergegenstand: Nachhaltigkeitskonzept/ -manager*in, Teilhabeformate/ Wettbewerbe/ Kampagnen
  • Beitrag zu Zielen der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS): Nachhaltige Städte und Gemeinden (Ziel 11)

Laufzeit

laufend

16.08.2022 bis 31.08.2024

Verortung

Weißwasser/ O.L. – Landkreis Görlitz – Lausitzer Revier (Sachsen)

Fördervolumen

284.632,70 €

Fördergegenstand Nachhaltigkeitskonzept/ -manager*in (Symbolbild)

Weißwasser/ O.L. liegt in Ostsachsen im Lausitzer Revier. Lange Zeit war die Stadt ein bedeutender Standort der Glasindustrie, in der Umgebung wurde Braunkohle gefördert. Seit 2016 gibt es ein Energie- und Klimaschutzkonzept. Mithilfe der KoMoNa-Förderung des BMUV wurde ein Nachhaltigkeitsmanager eingestellt, der die Weiterentwicklung des Konzepts zu einer Nachhaltigkeitsstrategie koordinieren soll.

Um Bürgerinnen und Bürger am Transformationsprozess aktiv zu beteiligen, wird ein Kommunaler Entwicklungsbeirat gegründet, der sich mit zentralen Zukunftsfragen der Stadtentwicklung befassen wird. Die Humboldt Viadrina Governance Platform begleitet den Prozess. Im Rahmen eines Wettbewerbs werden Ideen von Bürger*innen zu nachhaltigen Projekten gesammelt und umgesetzt. Geplant sind zudem bis zu zehn kulturelle und fachliche Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit.