Antragstellung

In der Regel veröffentlicht die EU-Kommission beziehungsweise ihrer Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) einmal jährlich LIFE-Ausschreibungen. Der Zeitpunkt und die Verfahren sind je nach Teilprogramm und Projektart unterschiedlich. Für die meisten Projekte erfolgt die Ausschreibung im Frühjahr.

Die Projektbeantragung erfolgt direkt in Brüssel. Für ‚traditionelle LIFE-Projekte‘ der Teilprogramme Umwelt und Klimapolitik erfolgt die Antragstellung über das Online-Instrument ‚eProposal‘. Der Antrag wird online geschrieben und übermittelt.

Für die Antragstellung via eProposal müssen Sie sich zuerst ein Konto im Online-Tool eProposal anlegen. Der Umgang mit dem eProposal wird in den ‚Application Guides‘ zu jedem Schwerpunktbereich im jeweiligen ‚Annex 3‘ am Ende des Dokuments erläutert.

Anträge für ‚Integrierte Projekte‘ werden ‚klassisch‘ per Post als Papier- und digitale (auf Datenträger) Version eingereicht. Für die Regularien zu den sonstigen Förderinstrumenten richten Sie sich bitte nach den Angaben in den jeweiligen Ausschreibungen.

Es ist sinnvoll, bereits vor der Veröffentlichung einer Ausschreibung eine Projektidee möglichst konkret zu entwickeln und mit möglichen Projekt-Beteiligten und von Auswirkungen des Projekts Betroffenen abzustimmen, da der Zeitraum zwischen der Veröffentlichung und dem Abgabezeitpunkt begrenzt ist.

Vom Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ausschreibung bis zum Projektbeginn vergehen in der Regel gut ein bis eineinhalb Jahre. Von der Einsendefrist der Anträge bis zum Projektbeginn vergehen in der Regel ein Drei­vier­tel­jahr (Teilprogramm Klima) bis gut ein Jahr (Teilprogramm Umwelt).

Hier finden Sie:

Antragsunterlagen

Die Ausschreibungen bestehen jeweils aus Antragspaketen, die überwiegend spezifisch für die einzelnen Schwerpunktbereiche (ENV, NAT, GIE, CCM, CCA, GIC) oder für Projektkategorien (IPE, IPC, TAE, TAC, NGO, PREP) sind. In diesen Antragspaketen finden Sie neben auszufüllenden Vorlagen für Antragsanhänge vor allem einen ‚Application Guide‘, der Ihnen das Vorgehen bei der Antragstellung Schritt für Schritt erläutert. In diesem ‚Application Guide‘ finden Sie auch einen Anhang (i. d. Regel Annex 3) mit Erläuterungen zum eProposal. Im Antragspaket ist zudem ein ‚Evaluation Guide‘ enthalten. Letzterer ist für Sie interessant, weil er Ihnen zeigt, nach welcher Systematik die Evaluatoren Ihren Antrag bewerten. Er gibt Ihnen somit Hinweise, worauf Sie bei der Antragstellung achten sollten.

Für die Projektkategorien, bei denen die Antragseinreichung auf dem Postweg erfolgt (IPE, IPC) enthalten die Antragspakete / Ausschreibungen auch Formatvorlagen für die Anträge.

Nicht direkt in den Antragspaketen enthalten, aber dennoch zu beachten ist das ‚Model LIFE Grant Agreement with Special and General Conditions‘. Dabei handelt es sich um eine Vorlage des späteren Fördervertrags, die auch die Allgemeinen Förder- und Finanzbestimmungen (General Conditions) enthält, denen ein LIFE-Projekt unterliegt.

Ebenso kann bei der Ausarbeitung Ihres Antrags und zu Fragen zur Förderfähigkeit und zu LIFE-Regularien der spätere Anhang X zum Fördervertrag/Grant Agreement hilfreich sein. Dieser umfasst die relevanten Leitlinien zu den Finanzen und der Verwaltung der LIFE-Projekte (Annex X to the Model LIFE Grant Agreement: Financial and Administrative Guidelines).

Die jeweils aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf der EU-LIFE-Website und eine Übersicht zu den Auswahlkriterien im ‚Dokument Auswahlkriterien für LIFE-Anträge‘.